Walter Moretto Zahnarzt Wettingen

Author Archive | Dr. Walter Moretto Wettingen

Zahnprothese

Die Prothese ist ein künstlicher Ersatz verlorengegangener Zähne. Falls nur einige Zähne fehlen, kann ein abnehmbarer Zahnersatz erstellt werden, welche durch Auflegeklammern an den restlichen Zähnen (Pfeilerzähne) festgehalten wird. Fehlen alle Zähne, so wird eine abnehmbare Vollprothese hergestellt. Für eine festsitzende Lösung werden heute vornehmlich Implantate verwendet (siehe Porzellankronen und –brücken)

Aufbissschienen

Michiganschiene: Die Michiganschiene ist eine abnehmbare, den ganzen Zahnbogen umspannende Aufbissschiene. Sie wird in allen Fällen hergestellt, wo keine NTI Schiene hergestellt werden kann. Nachtschiene NTI: Eine kleine Nachtschiene, welche nur auf den Frontzähnen hergestellt wird. Dadurch wird das nächtliche Zähneknirschen verhindert, welches eine häufige Ursache von Migräne und anderen körperlichen Störungen, wie z.B. Schlafstörung, […]

Zähneknirschen

Zähneknirschen oder Bruxismus ist die Bezeichnung für unbewusstes Lehrmahlen der Zahnreihen, ist also der Selbstkontrolle des Patienten entzogen. Die Hauptursache ist häufig Stressbewältigung und Angewohnheiten (habits). Das Knirschen oder Pressen der Zähne kann häufig zu Zahnweh, Frakturen der Zähne und der Füllungen, sowie Kopfweh und Nackenbeschwerden führen. Aufklärung durch den Zahnarzt und Aufbissschienen wie die Michiganschiene oder […]

Unsichtbare Zahnspange / Invisalign

Mittels durchsichtigen, dünnen, an die Zähne angepassten Kunststoffschienen können leichte bis mittelmässig störende Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen korrigiert werden. Die Abkürzung Invisalign ist eine Wortbildung aus den beiden englischen Begriffen “invisible” = unsichtbar und “align” = ausrichten. Im Gegensatz zur traditionellen Zahnspange („Gartenhag“), welche mit wenig schönen Metalldrähten fixiert wird, ist Invisalign eine völlig metallfreie und […]

Kinderzahnmedizin

Es bedarf vor allem einer erhöhten Sensibilität im Umgang mit häufig durch schlechte Erfahrungen, durch Versprechungen oder Drohungen verunsicherten kleinen Patienten. Zudem sind neben anatomischen Besonderheiten der Milchzähne, die für die Füllungstherapie von Bedeutung sind auch kieferorthopädische und präventive Aspekte wie Ernährung und Putztechnik in der Behandlugsplanung von besonderer Wichtigkeit. Die Betreuung von Kindern in […]

Oralchirurgie / Zahnchirurgie

Ein Hauptteil der chirurgischen Arbeit nimmt die operative Entfernung von Weisheitszähnen und anderen retinierten (im Knochen gebliebenen) oder verlagerten Zähnen ein. Zudem gehören auch das Setzen von Zahnimplantaten und parodontalchirurgische Eingriffe (Zahnfleischentzündung) zu häufigen oralchirugischen Eingriffen.

Cerec

(engl.: CEramic REConstruction). Das Cerec ist ein Produktename für direkt am Patienten nach dem CAD/CAM-Verfahren gefertigte Keramikinlays. Dieses Material ist absolut biokompatibel, zahnfarben und ist geeignet für grössere Füllungen. Die Cerecinlays werden bei uns häufig für Amalgamsanierungen eingesetzt. www.cerec.uzh.ch

Wurzelbehandlung

Die Wurzelbehandlung ist eine Methode zur  Erhaltung des Zahnes bei durch Karies oder Trauma erkrankter oder toter Pulpa. Die Zahnpulpa oder auch Zahnmark füllt die zentralen Hohlräume der Zähne von der Pulpahöhle bis in die Wurzelkanäle aus. Durch die radikale Entfernung des erkrankten Pulpagewebes unter Anästhesie kann in den meisten Fällen der Zahn gerettet werden

Zahnimplantate

Das Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel – in der Regel aus Titan oder neuerdings auch aus Keramik/Zirkonoxid – welche in den Knochen des Ober- oder Unterkiefers eingebracht wird. Auf dieser künstlichen Zahnwurzel wird dann – entweder herausnehmbar oder feststitzend – der Zahnersatz verankert. www.straumann.ch

Porzellanschalen / Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen welche auf verfärbten oder teilweise abgebrochenen Frontzähnen angeklebt werden. Dieses Verfahren ist substanzschonend, weil ein minimales Beschleifen des Zahnschmelzes genügt. Mit Veneers  können auch kleine Zahnfehlstellungen und Frontzahnlücken (Diastema) korrigiert werden.